Samstag, 12. März 2011, 13:16 Uhr

Neuer Thriller: Ryan Phillippe spielt gerne den Bösewicht

Los Angeles. Ryan Phillippe (36) hat Spaß daran, den Bösewicht zu geben. Der Hollywood-Beau (‘Studio 54’) spielte jüngst neben Matthew McConaughey im Thriller ‘Der Mandant’. Der Film (deutscher Kinostart 23. Juni) erzählt die Geschichte des Anwalts Mickey Haller (McConaughey), der seine Geschäfte vom Rücksitz seines Wagens aus tätigt.

Eines Tages stößt er auf ein interessantes Schicksal: Louis Roulet (Phillippe), ein wohlhabender Immobilienmakler aus Beverly Hills, wird des Mordes an seiner Frau beschuldigt. Statt aber den Fall seines Lebens an Land zu ziehen, wird Haller in ein Netz aus Lügen und Intrigen verstrickt.

Im Interview mit dem Magazin ‘more!’ schwärmte Phillippe von seiner durchtriebenen Rolle: “Es ist anders, als alles, was ich bisher gespielt habe. Meine Figur ist nicht gerade der aufrechteste oder respektabelste Mann – aber es macht wirklich Spaß, den Bösewicht zu spielen!”

Mit seinem Co-Star McConaughey verband den US-Schönling ein besonderes Band, was den Film seiner Meinung nach noch besser macht.

“Matthew und ich hatten eine großartige Chemie”, plauderte der Blondschopf aus, “und es hat viel Spaß gemacht, den Film zu drehen, weil unsere Figuren einander so stark manipulieren. Wir hassen den jeweils anderen regelrecht.”

Fans von Action und Psychospielchen werden also nicht zu kurz kommen. “Ich kann vieles nicht erzählen, weil ich möchte, dass die Menschen es im Kino selbst herausfinden. Aber ja, es ist ziemlich dramatisch. Und es gibt ein paar Überraschungen …”, stachelte Ryan Phillippe potentielle Kinogänger an. (Cover)

Fotos: Universum