Sonntag, 13. März 2011, 21:56 Uhr

Jake Gyllenhaal kommt mit "Source Code" zurück

Austin/Los Angeles. Jake Gyllenhaal war am Freitagabend bei einem Screening seines neuen Science-Fiction Thrillers “Source Code” in eine Auseinandersetzung mit einem Fan verwickelt, der den Star auf dem Weg zur Toilette folgte und fotografiert hatte. Das bestätigte der 30-Jährige Filmstar gegenüber ‘Entertainment Weekly’.

“Ich denke, das ist ein geeignete Platz für Privatsphäre”, erklärte er. “Ich hoffe, dass die Leute nicht mit mir darüber streiten darüber.”

Obwohl die Polizei gerufen wurde, gab es keine weiteren juristischen Folgen nach dem Zwischenfall auf dem SXSW Film-Festival in Austin. Gyllenhaal hatte den Fan aufgefordert, das Foto zu löschen. Entgegen Gerüchten soll es nicht zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung gekommen sein.

“Source Code” startet am 5. Mai in den deutschen Kinos. In dem Film spielt Gyllenhaal einen Hubschrauberpiloten, der versucht einen Bombenanschlag auf einen Zug in Chicago aufzuklären.

Mittels neuester Zeitreise-Technologie kann er in den Geist von Toten eindringen und deren letzten Lebensminuten des Lebens nachempfinden kann…

Fotos: Kinowelt