Sonntag, 13. März 2011, 13:06 Uhr

Robbie Willams wird Take That wieder verlassen

London. Bald wieder solo: Robbie Williams (37) wird nur ein kurzes Gastspiel bei ‘Take That’ geben und bald einen neuen Plattenvertrag als Solo-Künstler unterschreiben. Der Sänger (‘Angel’) war im vergangenem Jahr seiner alten Band wieder beigetreten und hatte an dem Album ‘Progress’ mitgewirkt. Die Platte war ein großer Erfolg und wurde allein in Großbritannien über zwei Millionen Mal verkauft.

Nun heißt es, dass der Star seine Verpflichtungen mit der Band erfüllen wird, sich dann aber wieder seiner Solokarriere widmet. “Robbie nimmt das ‘Take That’-Projekt sehr ernst und kann es gar nicht erwarten, mit den Jungs auf Tour zu gehen, aber er hat nie gesagt, dass er nie wieder eigene Musik aufnehmen würde”, verriet ein Insider der ‘News of the World’. “Es ist wichtig für ihn, einen eigenen Vertrag zu haben, denn er gehört zu den erfolgreichsten britischen Künstlern.

Es wird vermutet, dass Williams einen Vertrag bei Universal unterschreiben wird, wo ja uch Take That, die gerade mit der neuen Single ‘Kidz’ durchstarten, unter Vertrag sind. Freunde betonen aber, dass für den Briten momentan ‘Take That’ Priorität hätte. “Jede wichtige Plattenfirma ist hinter ihm her, damit er dort einen Vertrag unterschreibt, aber es besteht kein Grund zur Eile, denn er hat sich ‘Take That’ bis zum Schluss der Album-Kampagne voll verpflichtet.”

Williams war im Juli wieder Mitglied der ehemaligen Boy-Band geworden. Er hatte sie vor 15 Jahren auf dem Höhepunkt ihrer Karriere verlassen. Die übrigen Mitglieder Gary Barlow, Jason Orange, Mark Owen und Howard Daniel hatten dann 1996 aufgeben, bis sie 2005 wieder zu einem triumphalen Comeback zusammenfanden. Fans waren begeistert, als 2010 dann auch noch Robbie Williams zu seinen ehemaligen Bandkollegen zurückfand. (Cover)

Fotos: wenn.com, Universal (Hamish Brown)