Montag, 14. März 2011, 13:17 Uhr

Anna-Carina nach dem Aus bei DSDS: "Der Sender stellt mich als Biest dar"

Köln. Nach ihrem tränenreichen Ausscheiden meldet sich jetzt die 18-jährige Anna-Carina Woitschack zu Wort. Zunächst hatte sie jedes Interview vermieden, nicht mal dem veranstaltenden Sender RTL eines gewährt. Ich habe mir nichts vorzuwerfen. Ich wurde in die Rolle der Zicke gedrängt”, erklärte sie der Bild-Zeitung.

Im Gespräch mit der Berliner Boulevard-Zeitung ‘BZ’ sagte sie: “DSDS hat mir mein Lachen geraubt. Die Casting-Show hat mir alle Kraft genommen. Ich bin zurzeit total fertig. Seit dem Vorfall bin ich die Böse. Der Sender stellt mich als Biest dar. Das tut so weh. Vor DSDS war ich ein fröhliches Mädchen, die letzte Nacht habe ich durchgeweint. Ich habe seit Tagen kaum geschlafen, habe keine Kraft mehr. Der Druck nimmt mir die Luft zum Atmen.”

Nach ihrem Aus habe Anna-Carina nur eine Stunde geschlafen, berichtet sie RTL: “Es war viel Erfahrung, die man hier gesammelt hat und es wurde mir manchmal auch ein bisschen zu viel, deshalb bin ich auch froh, dass ich jetzt wieder nach Hause kann!”.

Nun wolle sie aber nach vorne schauen und wieder als Puppenspielerin arbeiten: “Mir macht Mut, dass trotzdem viele Fans hinter mir stehen. Ich habe nie etwas Böses gemacht.” Noch heute wolle sie sich allerdings Hilfe bei einem Psychologen holen.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius

Alle Infos zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ im Special bei RTL.de