Montag, 14. März 2011, 12:26 Uhr

The Next Big Thing: "Morning Parade" aus England kommen

Köln. In ihrer Heimat England werden sie jetzt schon als „das nächste große Ding“ gefeiert, aber die fünf Musiker aus Harlow/Essex, einer der größten nordöstlichen Vorstädte Londons, gehen es bodenständig an: Die Single „Under The Stars“ ist seit Mitte Februar im Radio zu hören, zu kaufen gibt es die EP dann ab Mitte April, während die erste Deutschland-Tour mit den Liverpooler Indie-Rockern ‘The Wombats’ läuft.

Doch das ist noch längst nicht alles: am 18.04. wird es einen weiteren exklusiven Gig im Kölner Underground mit Special Guest Auletta im Vorprogramm geben. Karten gibt es ab sofort zu kaufen! Und auch alle Festivalbesucher dürfen sich auf die fünf Briten freuen, denn soeben ist die Bestätigung eingetrudelt, dass Morning Parade auch bei Rock im Park (Freitag) und Rock am Ring (Samstag) auftreten werden.

„Under The Stars“ bietet den Vorgeschmack auf die Talente von Morning Parade: ein hymnischer Song, die perfekte Mischung aus tanzbarem Rave und melodischem Brit-Pop, wie man ihn seit den Artic Monkeys nicht mehr so einnehmend gehört hat. Kein Wunder also, dass sich Morning Parade das Management mit den Arctic Monkeys teilen. Zurzeit nehmen Steve Sparrow (Gesang/Gitarre), Chad Thomas (Gitarre), Phil Titus (Bass), Ben Giddings (Keyboards) und Schlagzeuger Andy Hayes in den Studios von Blurs Damon Albarn weitere Songs auf, die im Spätsommer erscheinen sollen.

„Under The Stars“ erscheint am 15. April 011, Tour mit den Wombats im April, Rock am Ring und Rock im Park bestätigt, exklusiver Gig in Köln.

Fotos: Andy Whitton