Mittwoch, 16. März 2011, 21:39 Uhr

Black Eyed Peas widmen neues Video Katastrophen-Opfern in Japan

Los Angeles. Die Black Eyed Peas widmen ihr neues Video den Tsunami Opfern aus Japan. Das Video zu ‘Just Can’t get Enough’ wurde erst wenige Tage vor den katastrophalen Erdbeben in Japan gedreht. Eine Tage vor dem Erdbeben und dem Tsunami flogen die Mitglieder der Band wieder zurück und Will.i.am twitterte: „Bye bye Japan, es war toll! Ich werde bald zurückkommen!“

Das Video der Black Eyed Peas beginnt mit dem Hinweis: “Dieses Video wurde eine Woche vor dem Erdbeben in Japan gedreht. Unsere Gedanken und Gebete richten sich an die Menschen in Japan. Wir lieben euch!“

Das Video endet mit einem Link zum Roten Kreuz, um zum Spenden aufzufordern.

Nicht nur die Black Eyed Peas setzen sich für Spendenaktionen ein, auch Lady Gaga konnte kürzlich mit dem Verkauf von Gebetsarmbändern 250.000 Doller sammeln, die ebenfalls an die Opfer in Japan gingen.