Mittwoch, 16. März 2011, 21:22 Uhr

Neues von Charlie Sheen und seiner Ex-Pornomieze Kacey Jordan

Los Angeles. Die gute Nachricht vorweg: Die durchgeknallte Skandalnudel Charlie Sheen reitet trotz einer Hiobsbotschaft nach der anderen auf einer Erfolgswelle. Nachdem seine One-Man-Show “My Violent Torpedo of Truth” in Detroit und Chicago am 2. und 3. April binnen Minuten ausverkauft war, gab der 6-jährige Star neue Termine bekannt, darunter einen Termin in der berühmten Radio-City-Hall in New York.
Obwohl Sheen vor kurzem einen Deal mit dem Konzertveranstalter ‘Live Nation’, bei dem auch Madonna unter Vertrag ist, abgeschlossen habe, hätten die Sheen-Shows nichts mit der Firma zu tun.

Unterdessen plant der Schauspieler in eine Millionen-Villa in der kalifornischen Sherman Oaks-Gemeinde umzuziehen. Die hatte Sheen zwar für Brooke Mueller, die Mutter seiner zweijährigen Zwillingssöhne gekauft. Nun zieht er Ende März selbst auf das über 800qm große Grundstück. Mit seinen zwei aktuellen Gespielinnen Bree Olsen und Natalie Kenly.

Inzwischen gibts böse Nachrichten von Pornosternchen Kacey Jordan (22), die Anfang des Jhres ein Techtelmechtel mit dem ‘Two and a Half Men’ Star hatte. Das habe sie nun offenbar völlig aus der Bahn geworfen. Bei Twitter postete sie in medienwirksamer Selbstmordabsicht: “Die 16 Stunden, die ich mit Charlie Sheen verbracht habe, haben mich völlig aus dem Konzept gebracht. Ich kriege dieses Bild nicht raus aus meinem Kopf (…) Ich habe Tabletten genommen… eine Flasche Whisky in der Größe eines Hotels getrunken…”.

Danach stürmte die Polizei das Hotel. Laut TMZ habe sich das Blödchen auch Schnittwunden und Verletzungen zu gefügt. Beim Eintreffen der Beamten sei sie dann mit einem Korkenzieher aus dem Zimmer gestürmt. Allerdings erklärte Miss Jordan, dass ihre Suizidabsichten alles andere als ernst gemeint waren.

Zur Beobachtung ist das Starlet ins Krankenhaus eingeliefert worden. Von da twitterte sie vergnügt: “Es ist sooo langweilig in diesem Krankenhausbett”.

Fotos: wenn.com