Mittwoch, 16. März 2011, 12:35 Uhr

Rapper Nate Dogg im Alter von 41 Jahren verstorben

Los Angeles. Nate Dogg, der nur 41 Jahre alt wurde, starb gestern in Long Beach Kalifornien. Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Nathaniel Hale D. hieß, erlitt bereits 2007 und 2008 zwei Schlaganfällen wodurch er vorübergehend halbseitig gelähmt war. Die genaue Todesursache ist dennoch nicht bekannt.

Viele US-Hip-Hop-Stars sind tief betroffen. Snoop Dogg, der den Rapper seit der Schulzeit kannte schrieb auf Twitter: „Wir haben eine wahre Hip Hop Legende verloren. Einer meiner besten Freunde, mein Bruder seit 1986. Ich liebe dich Kumpel, du wirst immer bei mir sein!“

Nate Dogg machte 1992 das erste mal auf sich aufmerksam, als er auf Dr Dre’s Soloalbum ‚The Chronic’ mitwirkte. Aber erst 1994 kam sein großer Durchbruch mit der Single ‚Regulate’ feat. Warren G., welche noch heute, als eine der erfolgreichsten Songs aus dem G-Funk Genre gilt.

Aber auch mit anderen Rap Größen wie Eminem, Tupac und Ladacris arbeitete der Künstler zusammen. Kollege Ludacris schrieb auf Twitter: „Er hinterlässt eine Leere im Hip Hop Herz, das Loch kann nie wieder gefüllt werden kann. Wir haben zusammen Geschichte gemacht!“