Mittwoch, 16. März 2011, 10:30 Uhr

Ricky Martin: "Für mich ist es heilend, nichts mehr verstecken zu müssen"

Hamburg. Frauen beten ihn an! Männer auch! Ricky Martin sprach jetzt mal wieder “ganz offen wie nie” über sein Outing und darüber, wie er Kinder und Karriere unter einen Hut bekommt. Seit einem Jahr steht der Sänger öffentlich zu seiner Homosexualität.

Sein Bekenntnis bezeichnet er heute als Befreiungsschlag. “Es fühlt sich alles richtig an. Ich bin ein glücklicher Mann”, so der 39-Jährige in Gespräch mit ‘InTouch’. Dass ihm diese Entscheidung gut tut, ist nicht zu übersehen. “Für mich ist es einfach so heilend, nichts mehr verstecken zu müssen, dass man mir das sicher ansieht.”

Seit der Geburt seiner Zwilling Matteo und Valentino spielt die mMusikkarriere für Martin eine weniger wichtige Rolle: “Ich war so lange auf der Suche nach mir selbst (…) Aber erst als ich die Knirpse zum ersten Mal im Arm gehalten habe, fragte ich mich ernsthaft: Warte mal, worum geht es eigentlich wirklich im Leben?”
Nannys für die Kleinen kommen für den Sänger übrigens nicht in Frage. “Ich will meine Zwillinge selbst rund um die Uhr erleben. Egal wie anstrengend es manchmal auch sein mag.” Um ein perfekter Vater zu sein, hat Martin zahlreiche Erziehungsratgeber gelesen. “Aber die Wahrheit ist doch: Jedes Kind hat andere Bedürfnisse, die man erst einmal herausfinden muss”, ist er überzeugt.