Donnerstag, 17. März 2011, 13:55 Uhr

Matthias Schweighöfer ist jetzt drei Monate als Russe unterwegs

Berlin. Jetzt begannen die Dreharbeiten zur Leinwand-Adaption des Kult-Bestsellers “Russendisko” von Wladimir Kaminer. Der Film erzählt die Geschichte der drei unzertrennlichen jungen Russen Wladimir, die im Sommer 1990 die Gunst der Stunde nutzen und nach Deutschland immigrieren, um hier ihr Glück zu machen.

Mit ein paar wenigen Rubeln in der Tasche, die ihnen schnell durch die Finger rinnen, kommt die Punk-Version der drei Musketiere in Ost-Berlin an … und entdecken gemeinsam eine Stadt, die Anfang der Neunziger vielleicht der spannendste Ort der Welt ist, im Gepäck nicht viel mehr als Musik und ihre Träume.

Andrej träumt von großem Reichtum, Mischa von einer glanzvollen Karriere als Musiker, nur Wladimir weiß nicht so recht, was er will, dafür hilft er, wo er kann. Aber er trifft Olga (Peri Baumeister), die schönste Frau, die er jemals gesehen hat.

Kaminers erster großer Erfolg, verkaufte sich mehr als 1 Million Mal. Christoph Hahnheiser produziert den Film mit seiner Produktionsgesellschaft Black Forest Films. Ihm ist es gelungen, ein außergewöhnliches Team sowohl vor als auch hinter der Kamera zu versammeln:

Die drei Taugenichtse Wladimir, Mischa und Andrej werden vom grandiosen Sympathicus Matthias Schweighöfer („Zweiohrküken“, „Friendship!“), seinem Co-Star aus „Friendship!“, Friedrich Mücke, und „Das Weisse Band“- Darsteller Christian Friedel verkörpert. Dem gegenüber steht eine aufregende weibliche Besetzung: Peri Baumeister, eine Neuentdeckung für’s Kino, Susanne Bormann („Der Baader Meinhof Komplex“) und Pheline Roggan („Soul Kitchen“).

Hinter der Kamera wirkt als weiterer Produzent kein geringerer als der sechsfache Oscar-Preisträger Arthur Cohn! Die Regie hat Oliver Schmitz („Geliebtes Leben“) übernommen, das Drehbuch stammt aus der Feder von Oliver Ziegenbalg („Friendship!“). Zudem konnten Tetsuo Nagata (Kamera, „La Vie En Rose“), Christian M. Goldbeck (Ausstattung, „Wer Wenn Nicht Wir“, „Der Vorleser“), Lucie Bates (Kostüm, „Hilde“, „Effi Briest“), Peter R. Adam (Schnitt, „Anonymous“, „Warum Männer Nicht Zuhören Und Frauen Schlecht Einparken“, „Goodbye Lenin“) und Yuriy Gurzhy (Songs & Lyrics, Mitbegründer der legendären „Russendisko“) für den Film gewonnen werden.

Gedreht wird von Mitte März bis Mitte Mai, zum Teil an Originalschauplätzen in Berlin und Brandenburg.

Foto: Paramount