Freitag, 18. März 2011, 9:28 Uhr

Miley Cyrus: Eltern bleiben doch zusammen

Nashville. Allem Anschein nach bleiben die Eltern von Miley Cyrus (18) nun doch verheiratet. Letzten Oktober gaben Country-Sänger und Schauspieler Billy Ray Cyrus (49) und seine Frau Tish bekannt, nach 17 Jahren Ehe nicht länger ein Paar sein zu wollen. Miley (‘Hannah Montana’) soll am Boden zerstört gewesen sein und die einst so enge Beziehung zu ihrem Vater (‘Achy Breaky Heart’) litt deutlich in den folgenden Monaten.

Nun aber scheint Billy Ray das Drama noch einmal überdacht zu haben und erklärte im Interview mit ‘USA Today’: “Ich habe die Scheidung zurückgezogen. Ich will meine Familie wieder zusammenbringen.”

Seit dem großen Bruch hätte sich vieles verändert, betonte der Star weiterhin und erklärte: “Die Dinge laufen so gut wie nie. Ich denke, Kommunikation ist eines der größten Probleme, das wir Menschen haben, und zum ersten Mal schafft es meine gesamte Familie miteinander zu kommunizieren.”

Der Promi-Vater will vor allem seine Tochter zurückgewinnen. In den letzten Wochen hatte Billy Ray Cyrus öffentlich von seinen Sorgen um seine Tochter gesprochen und die TV-Show ‘Hannah Montana’ für das Familien-Unglück verantwortlich gemacht.

Jetzt verbringen die beiden Megastars wieder mehr Zeit miteinander und versuchen, das gegenseitige Vertrauen zurückzugewinnen.

“Auf eine gewisse Art fühlt es sich an, als hätte ich Miley zurück”, sinnierte der stolze Papa und ruderte ein wenig zurück: “Ich finde, wir sind wieder der Vater und die Tochter, die wir vor ‘Hannah Montana’ waren … Ich glaube nicht, dass ‘Hannah Montana’ meine Familie ruiniert hat. Aber Ruhm, nun Ruhm ist ein ganz anderes Tier. Damit musst man vorsichtig sein.”

Es wird sicher seine Zeit brauchen, bis in Miley Cyrus’ Familie alles wieder seinen gewohnten Gang geht. (Cover)

Foto: wenn.com