Freitag, 18. März 2011, 16:31 Uhr

Vanessa Minnillo will Nick Lachey lieber im Winter heiraten

Los Angeles. Vanessa Minnillo (30) möchte zwar ihren Liebsten Nick Lachey (37) heiraten, doch stressig sollte das nicht werden, und die Schöne träumt von einer Winterhochzeit. Das TV-Sternchen (‘CSI New York’) lernte den Musiker (‘All in My Head’) 2006 beim Promotion-Dreh für seine erste Single ‘What’s Left of Me’ kennen. Letztes Jahr im November hatten sich die beiden nach fünf Jahren Liebe endlich verlobt.

Es gibt zwar noch keinen Termin für die Hochzeit, doch die Aktrice würde eine winterliche Hochzeit bevorzugen, denn sie liebt diese Jahreszeit.
“Ich habe eine Broschüre über Hochzeiten im Ritz-Carlton gesehen und da gab es ein sehr schönes Angebot mit winterlichen Kulissen”, erzählte die Braut der Zeitschrift ‘People’. “Der Winter hat etwas. Für mich ist das die schönste Jahreszeit, es ist sehr romantisch. Die glitzernden Lichter, das Grün und der Schnee. Ich habe verstanden, dass ich etwas offener sein sollte. Wir kriegen das schon hin.”

Weder sie noch ihr Zukünftiger sind in Eile, ein passendes Datum zu finden. Die beiden gehen das Thema ganz entspannt an und lassen sich davon nicht tyrannisieren.

“Wir nehmen das ganz gelassen und das gefällt mir daran”, erklärte die Diva. “Keiner von uns lässt sich davon irgend etwas diktieren. Wir nehmen es, wie es kommt. Und ich habe Vertrauen in das Team, das wir zusammengestellt haben, die bringen das so reibungslos wie möglich über die Bühne.”
Die brünette Schönheit bestätigte zudem, dass beide Partner sich nach wie vor auf ihre Karriere konzentrierten. Sie möchte nicht, dass ihre Terminkalender unter dauerndem Planen und Vorbereiten für die Hochzeit leiden müssen.

“Es geht nur um unsere Arbeitsplanung. Für uns ist die Arbeit wichtig. Es ist unser kreativer Ablass, der hält uns am Leben, hält uns beschäftigt, und wir wollen auf jeden Fall darum herum arbeiten”, so Vanessa Minnillo. (Cover)