Freitag, 18. März 2011, 16:27 Uhr

Zoë Kravitz schuftet für ihre Rolle in "X-Men"

Los Angeles. Zoe Kravitz (22) ließ sich für ihren neuen Film ‘X-Men: Erste Entscheidung’ auf ein rigides Fitness-Regime ein. Die Schauspielerin (‘Rezept zum Verlieben’) spielt in dem Action-Kracher die Mutantin Angel Salvadore. Für diese Rolle brauchte es viel Muskeln, denn die Dreharbeiten waren sehr anstrengend und die Schöne hatte so etwas noch nie gemacht.

“Ich bin vorher nie ins Fitness-Studio gegangen, deshalb musste ich ganz von vorn anfangen. Ich brauchte einen richtig starken Kern, weil ich viele Action-Sequenzen hatte, bei dem ich Draht benutzte. Das bedeutete, dass man stundenlang an Seilen hängt”, berichtete die Tochter von Rock-Legende Lenny Kravitz im Interview mit ‘Company’.

Die Schöne hat sich sehr über das Resultat ihrer harten Arbeit gefreut, denn sie verlor überflüssiges Fett und bekam den idealen Körper, der dann perfekt zu ihrer Rolle passte.

“Ich habe drei oder vier Mal in der Woche in Kensington bei ‘Bodyism’ trainiert. Außerdem war ich in einem Programm, bei dem ich viel Gemüse und mageres Protein zu mir genommen habe. Ich habe auch Zirkeltraining gemacht. Dann trank ich Shakes, die Vitaminbomben aus Bio-Gemüse, grünem Tee und Antioxidantien waren, die mir bei der Fettverbrennung und Entwässerung geholfen haben. Es war wie das Programm einer Superheldin! Es hat Spaß gemacht, sie haben mich zu dieser Figur geführt – durchtrainiert und muskulös, aber nicht zu dünn – wie eine Superheldin”, freute sich Zoë Kravitz über ihren neuen Körper. (Cover)

Foto: wenn.com