Samstag, 19. März 2011, 21:17 Uhr

Kultregisseur Darren Aronofsky trauert Hugh Jackman nach

Los Angeles. Darren Aronofsky (42) wird nicht mehr bei ‘The Wolverine’ Regie führen und kann deshalb auch nicht wieder mit dem Hauptdarsteller Hugh Jackman zusammen arbeiten. Der Regisseur (‘Black Swan’) hatte schon 2006 bei ‘The Fountain’ mit dem Australier zusammengearbeitet und die Dreharbeiten sehr genossen.

“Ich bin sehr traurig, dass ich das Projekt nicht zu Ende bringen kann. Es hat ein tolles Drehbuch und ich hatte mich so darauf gefreut, mit meinem Freund Hugh Jackman wieder zusammen zu arbeiten”, hieß es in einem Statement des Amerikaners.

Fans waren begeistert, als sie hörten, dass der Kult-Regisseur die Dreharbeiten von der Fortsetzung zu ‘X-Men Origins: Wolverine’ übernehmen würde. Der Film-Profi hatte beschlossen, sich aus dem Projekt zurückzuziehen, als er sah, wie viel er für diese Arbeit reisen müsste. Der Film wird hauptsächlich in Japan gedreht und Aronofsky wollte nicht so lange von seiner Familie getrennt sein, besonders von seinem vierjährigen Sohn Henry Chance, den er mit seiner ehemaligen Verlobten Rachel Weisz hat.

“Je mehr ich mit den Leuten von Fox sprach, wurde es deutlicher, dass die Produktion von ‘The Wolverine’ mich für ein Jahr aus dem Land halten würde. Ich fand es nicht gut, so lange von meiner Familie getrennt zu sein”, begründete Darren Aronofsky seinen Ausstieg bei ‘The Wolverine’. (Cover)

Fotos: A.M.P.A.S.