Sonntag, 20. März 2011, 14:28 Uhr

Britney Spears auf Tour: Knallharte Verträge für Tänzer

Los Angeles. Die Tänzer von Britney Spears, die sich selbst im Jahr 2007 zu unangekündigten Drogen- und Alkoholtests begeben musste, müssen nun mit den selben Schicksal rechnen, berichtet TMZ. Für die kommende ‚Femme Fatale’ Tour ab Sommer 2011 müssen spezielle Verträge mit den Tänzern abgeschlossen werden, die u.a. besagen, dass kein Drogen- oder Alkoholkonsum erlaubt ist. Außerdem sind die Tänzer dazu verpflichtet, mit oder ohne Ankündigung sich auf unerlaubte Substanzen testen zu lassen.

Grund ist das damalige Drogenkonsum-Problem der Popsängerin. Durch die neuerliche Vorsorge soll verhindert werden, dass Spears in alte Gewohnheiten abrutscht und ihr Comeback dadurch gefährdet. Im Abkommen heißt es: „Es ist wichtig das die Küntslerin keinen verbotenen Substanzen ausgesetzt wird!“

Außerdem ist es den Tänzern auch nicht erlaubt, nicht autorisierte Fotos oder Aufnahmen der Sängerin ins Internet zu stellen oder zu veröffentlichen!

Die 29-Jährige versucht mit einem neuen Album und einer kommenden Tour an alte Erfolge anzuknüpfen.

Das Album ‚Femme Fatale’ wird am 29.März veröffentlicht. Die Zweite Single heißt ‚Till the World Ends’.

Gestern besuchte Britney übrigens mit ihren Söhnen Sean Preston und Jayden, sowie Jason Trawick ein Baseball-Spiel in Los Angeles.

Fotos: wenn.com