Montag, 21. März 2011, 10:52 Uhr

Lady Gaga läßt sich ein Ei statt ein Bett einbauen

New York. Lady Gaga (24) will ihren Status als Exzentrikerin weiter ausbauen und lässt in ihrem Haus ein riesiges Ei installieren, in dem sie künftig die Nächte verbringen möchte. Die Sängerin (‘Alejandro’) erschien schon zu den diesjährigen ‘Grammy’-Awards in einem riesigen eiförmigen Gefäß und ließ sich darin über den Roten Teppich tragen. Als sie später auf der Bühne ihren Song ‘Born this Way’ zum besten gab, ‘schlüpfte’ das Pop-Küken schließlich.

Seitdem spricht Gaga oft und gerne darüber, welch lebensverändernde Erfahrung es gewesen sei, Zeit in dem Ei zu verbringen. Sie verbrachte einige Stunden vor der Zeremonie in dem Gefäß und fühlte sich anschließend wie neu geboren. Wie es um die Sauerstoffversorgung im Ei bestellt war, ist nicht bekannt, aber jetzt hat sich die Künstlerin dazu entschlossen, ihr New Yorker Apartment für umgerechnet über 1,3 Millionen Euro umgestalten zu lassen – zu Ehren des Eis.
“Dieses Hausprojekt ist Gagas neues Baby”, verriet ein Insider dem ‘The Daily Mirror’.

“Das Ei-Gefäß wird extra für sie angefertigt. Sie wird darin schlafen können anstatt in einem Doppelbett. Sie fühlte sich in dem Ei auf der Bühne so sehr zu Hause – sie hat darin stundenlang meditiert und sagt, sie würde Frieden fühlen, wenn sie sich darin befände.”

Was dem Dracula sein Sarg, ist Lady Gaga also ihr Ei – viel Spaß im neu gestalteten Apartment!

Übrigens plant die Sängerin außerdem eine Ausstellung einiger ihrer berühmten Kleidungsstücke: Sie ist berühmt dafür, gerne in Unterwäsche-ähnlichen Klamotten das Haus zu verlassen und trägt auch gerne Hörner, die aus ihrer Schulter und ihrem Gesicht ragen. Auf ihrer Welttour sammelte Gaga verschiedene außergewöhnliche Einzelstücke, die sie in ihrem Zuhause ausstellt. Ihr langjähriger Stylingberater Nicola Formichetti möchte nun Lady Gagas schönste Stücke der Welt präsentieren – ob der Plan im Ei geschmiedet wurde, ist nicht überliefert. (Cover)

Foto: wenn.com