Dienstag, 22. März 2011, 17:35 Uhr

Rihanna: Ticketverkauf für aktuelle Tour verläuft desaströs

New York. R’n’B-Star Rihanna hat es offenbar schwer mit ihrer diesjährigen Tour. Wie schon im letzten Jahr verläuft der Ticketverkauf für die derzeit laufende Tour in den USA äußerst schleppend. Deswegen mußten 2010 schon Konzerte in Phoenix, Dallas, Atlanta, Denver und Indianapolis abgesagt hatten.

Ein Insider sagte dazu der ‘New York Post”: “Es ist enttäuschend. Der Vorverkauf in den großen amerikanischen Städten wie Boston läuft so schlecht, dass sie damit kaum die Grundkosten für die Lichter oder die Arena decken können. Die Tour-Manager haben die Radiosenderschon angefleht, einige Werbeartikel unter die Hörer zu bringen.”

So wurden für die Arena in Boston im Juli bisher nur 3700 Tickets verkauft worden. Damit sich der Spaß rechnet, muß sie dort aber 15.000 Karten verkaufen.

Foto: Camilla Akrans