Dienstag, 22. März 2011, 11:31 Uhr

Vater von Lindsay Lohan wieder mal verhaftet

Los Angeles. Michael Lohan, Vater von US-Starlet Lindsay Lohan, steht seiner berühmten Tochter in puncto Skandalen in nichts nach. Jetzt wurde der 50-Jährige mal wieder verhaftet, nachdem eine Frau, deren Identität noch nicht ganz klar ist, sichtbare Spuren einer handgreiflichen Auseinandersetzung zeigte. Lohan hätte die Frau, die angeblich seine Freundin sein soll, daran gehindert, die Polizei zu rufen.

Deswegen nahm ihn gestern die Polizei von Los Angeles wegen des Verdachts häuslicher Gewalt fest, berichtet TMZ. Gegen eine Kaution von 200.000 Dollar wurde Lohan auf freien Fuß gesetzt.

“Mr. Lohan wurde verhaftet, nachdem wir um 21.00 Uhr einen Anruf wegen einer häuslichen Auseinandersetzung erhalten “, sagte ein Polizeisprecher gegenüber ‘people.com’. “Er wurde inhaftiert, nachdem er zu Fuß auf der Straße in der Nähe unserer Wache entdeckt wurde. Er zeigte keine Anzeichen eines Medikamentenmißbrauchs und verhielt sich kooperativ.”

Erst letzte Woche war Lohan von seiner Ex-Freundin Kate Major beschuldigt worden, eine Frau ins Gesicht geschlagen zu haben.

Mister Lohan ist zur Zeit in der Promi-TV-Show “Dr. Drew’s Celebrity Rehab” zu sehen, in der Lohan einen Anti-Aggressionskurs absolviert.

Ein Mitarbeiter der VH1-Serie sagte, Lohan habe den Wunsch geäußert, sich mit Lindsays Mutter Dina zu versöhnen: “Michael hat gesagt, dass er wieder mit Dina zusammenkommen will. Michael ist der Meinung, Lindsays Probleme haben ihren Ursprung in seiner Scheidung. Er möchte seine Familie zurück. Er ist realistisch und weiß, dass zu viel passiert sein könnte und es wahrscheinlich niemals versickern wird, aber er sagt, dass er Dina sogar nach dem ganzen bösen Blut, das geflossen ist, noch liebt.”

Foto: wenn.com