Mittwoch, 23. März 2011, 20:03 Uhr

Elizabeth Taylor: Der 58-jährige Sohn spricht über seine Mutter

Los Angeles. Michael Wilding, der Sohn von Elizabeth Taylor (79) ist stolz auf den lange anhaltenden Beitrag, den seine Mutter dieser Welt geleistet habe. Die Hollywood-Ikone (‘Die Katze auf dem heißen Blechdach’) ist heute Morgen in ihrer Heimatstadt Los Angeles verstorben. Sie erlitt im Cedars-Sinai Medical Center, in dem sie schon seit Monaten behandelt wurde, einen Herzstillstand.

Die berühmte Schauspielerin glänzte mit ihrer farbenfrohen Persönlichkeit und ihrer beeindruckenden Filmkarriere. Sie war acht Mal verheiratet mit sieben verschiedenen Männern, und hatte vier Kinder. Ihr Sohn Michael Wilding (auf dem Foto unten hinter Liz Taylor), von ihrem zweiten Gatten Michael Wilding sen., wandte sich nach der Todesnachricht an die Öffentlichkeit und würdigte das Vermächtnis seiner Mutter.

“Meine Mutter war eine ganz besondere Frau, die das Leben immer genoss, mit viel Leidenschaft, Humor und Liebe”, sagte er. “Obwohl der Verlust ein großer Schmerz für uns alle ist, die ihr nahe standen, werden wir doch immer inspiriert sein von dem lange anhaltenden Beitrag, den sie dieser Welt geleistet hat. Ihre herausragende Leistung beim Film, ihr Erfolg als Geschäftsfrau und ihre mutige und unerbittliche Unterstützung des Kampfes gegen HIV und Aids – all dies macht uns unglaublich stolz auf ihre Errungenschaften. Wir wissen einfach, dass die Welt ein besserer Ort durch unsere Mama geworden ist. Ihr Vermächtnis wird nie verblassen, ihr Geist wird immer bei uns sein und ihre Liebe wird in unseren Herzen weiter leben.”

Der Sohn war bei seiner Mutter als sie verstarb, ebenso die anderen Kinder des Stars, Christopher Wilding, Elizabeth ‘Liza’ Todd und Maria Burton (siehe Foto).

Gegen Ende der Woche soll Elizabeth Taylor beerdigt werden und in den kommenden Wochen ist ein Erinnerungsgottesdienst geplant. (Cover)

Foto: wenn.com