Mittwoch, 23. März 2011, 10:44 Uhr

Germany's Next Topmodel: Joana droht mit Ausstieg

Unterföhring. Das passiert am Donnerstag bei ‘Germany’s Next Topmodel’: In Los Angeles blitzt es gewaltig zwischen den zwanzig Mädchen: Lichtbögen mit einer Spannung von über 200.000 Volt zucken durch die Luft. Dr. Megavolt schießt sie auf die Mädchen, die nur durch einen dünnen Drahtkäfig vor der Hochspannung geschützt sind. “Der sieht aus, wie irgendwo aus der Psychiatrie ausgebrochen”, urteilt Simone (18, aus Cham) über Dr. Megavolt.

Doch die Blitze zucken nicht nur für Matt McCabes Kamera: Da sich Sarah (19, aus Köln) für das Shooting vordrängelt, kommt bei den anderen Kandidatinnen gar nicht gut an. Und als Rebecca (19, aus Aachen) für ihre herausragende Leistung von Heidi Klum besonders gelobt wird, sind manche Mädchen geladen. “Rebecca wird behandelt wie eine Königin”, schimpft Tahnee (20, aus Stuttgart). Und Anna-Lena (20, aus Erding) beklagt sich: “Rebecca bekommt immer die schönsten Sachen. Sie bekommt immer alles reingeschoben.”

Die Jury hingegen ist völlig begeistert von der schönen 19-Jährigen. “Rebecca gibt Vollgas und sieht dabei auch immer toll aus. Die anderen können sich von ihr eine Scheibe abschneiden”, urteilt Heidi Klum. Das hören die Konkurrentinnen gar nicht gerne.

Und auch Joana sorgt für Krach. Die Blonde aus Augsburg droht m ihrem Ausstieg aus der Sendung: “Ich glaube nicht, dass mich ‘Germany’s next Topmodel’ weiterbringt.” Eine Aussage, die Juror Thomas Rath “sehr überheblich” findet und den Mädchen nur noch auf die Nerven geht. “Joana sagt jetzt schon zum fünften Mal, dass sie aussteigen will. Dann soll sie doch anderen die Chance lassen und wirklich gehen”, meckert Anna-Lena. Und auch Heidi Klum werden Joanas Eskapaden langsam zu viel. Sie stellt Joana vor die Entscheidung: Foto oder Flugticket nach Hause …

Foto: ProSieben