Mittwoch, 23. März 2011, 17:10 Uhr

Was machen eigentlich Mary-Kate und Ashley Olsen?

New York. Um Mary-Kate und Ashley Olsen ist es schauspielerisch in den letzten Jahren eher ruhig geworden. Nun wird man Mary-Kate in kürze wieder in ‚Beastly’ neben Vanessa Hudgens auf der Leinwand sehen. Schon seit Jahren versuchen sich die 24-Jährigen Schwestern als Designerinnern. Ihre erste Modelinie hatten sie mit 12. Doch die beiden Zwillingsschwestern bestehen darauf, das man sie als Designerinnen ernst nehmen soll. Was nicht immer einfach ist, da ihr Unternehmen Dualstar gegründet wurde, als die Zwillinge erst 6 Jahre alt waren.

Nun müssen die Designerinnen kämpfen, um in der Bekleidungsindustrie, mit ihrem drei Marken ‚The Row’, ‚Elizabeth & James’ und ‚Olsenboye’ akzeptiert zu werden.

Neben ihren Modelinien teilen sich die Beiden auch viele ihrer Erinnerungen. Oftmals können sie auch kaum unterscheiden, wer was erlebt hat, da sie auch im erwachsenen Alter eine tiefe Bindung haben, wie Mary-Kate erzählt: „Einige unserer Erinnerungen teilen wir uns, wir wissen manchmal nicht mehr, wem etwas wirklich passiert ist. Einer von uns wurde z.B. mal von einer Biene gestochen, aber wir können uns nicht erinnern, wer es war!“

Obwohl Ashley sich wieder mehr ihrer Schauspielkarriere widmen möchte, hat sie auch schon einige andere Pläne im Hinterkopf: „Ich hätte gerne eine Büro, aus dem ich etwas managen möchte. Vielleicht einen Künstler, eine junge Designer oder eine bereits bestehende Marke“, sagt sie.