Donnerstag, 24. März 2011, 17:50 Uhr

Whoopie Goldberg nahm Oscar nach einem Joint entgegen

Los Angeles. Whoopie Goldberg nahm ihren Oscar 1991 “high” entgegen. Die 55-Jährige war vor der Zeremonie damals so aufgeregt, dass sie etwas Entspannung benötigte, wie sie nun erklärt: „Ich hab gelernt, das ich niemals Gras rauchen sollte, wenn ich vor Hunderten von Menschen reden muss. Hin und wieder Zigaretten und Gras zu rauchen, entspannt mich und in dieser Situation dachte ich mir: ‚Du musst dich entspannen’!“, sagt die Schauspielerin, die 1991 den Academy Awards als beste Nebendarstellerin im ‚Ghost’ bekam.

Die Schauspielerin fügt hinzu: „Ich rauchte also den Joint und als mein Name genannt wurde, dachte ich nur ‚Oh fuck, oh fuck, hoch die Treppe, eins, zwei, drei, vier, fünf, rauf aufs Podium! Da sind eine Millionen Menschen, greif einfach nach der Statue’, ich wusste ich werde das niemals schaffen!“

Doch auch wenn Whoopie eine gute Schauspielerin ist, blieb der Drogenkonsum nicht vor jedem unerkannt: „Meine Mutter sprach mich danach darauf an und fragte ‚Du hast gekifft oder? Deine Augen waren glasig’. Ich bekam Panik und schaute mir eine Aufnahme der Oscars an, ob man es mir angemerkt hat. Aber so war es nicht. “, erzählt der ‚Sister Act’-Star.

Foto: wenn.com