Samstag, 26. März 2011, 10:58 Uhr

Debbie Harry: Cher bestes Beispiel für gelungene Schönheits-OPs

New York. Für Ex-Blondie-Star Debbie Harry (65) sieht man in Cher und Joan Rivers perfekte Beispiele für gelungene Schönheitsoperationen und sie wünscht sich mehr Offenheit dieser Art von Chirurgie gegenüber.

Die Musikerin (‘French Kissin’) ist der Meinung, dass die Leute eine offenere Haltung gegenüber plastischer Chirurgie haben sollten, da mittlerweile viele Prominente operiert seien.

“Ja, sicherlich, ich denke, dass viele Leute heutzutage offener damit umgehen. Ich meine, seht euch doch mal an, wie wunderschön Cher aussieht. Sie sieht absolut großartig aus. Und Joan Rivers sieht hübsch aus und fühlt sich gut. Sie ist in ihren Siebzigern und sieht fantastisch aus und genießt das Leben. Sie fühlt sich gut dadurch”, erzählte sie der Zeitschrift ‘Grazia’.

Die attraktive Blondine gestand, sich vor zwei Jahren einem Gesichts-Lifting unterzogen zu haben – angeblich allerdings aus beruflichen. Die ehemalige ‘Blondie’-Sängerin berichtete, dass ihre Haut die Operation gut vertragen habe und sie einen weiteren Eingriff in Betracht ziehe.

“Ich denke schon. Ich weiß nicht, wie viel mehr ich machen würde. Aber momentan bleibe ich ganz gut in Form. Ich trainiere. Ich habe einen tollen Trainer und er fordert mich extrem. Er ist großartig. Wir arbeiten sehr hart”, machte Debbie Harry deutlich. (Cover)

Fotos: wenn.com