Samstag, 26. März 2011, 12:38 Uhr

Neubeginn: Lindsay Lohan will ihren Skandal-Namen loswerden

Los Angeles. Diddy hats getan. Auch Madonna und Prince. Warum also nicht auch das von Skandalen gebeutelte US-Starlet Lindsay Lohan!? Die 24-Jährige trägt sich mit ernsthaften Plänen ihren Nachnamen abzulegen, um das auch damit behaftete negative Bild ein für allemal loszuwerden.

Das verriet jetzt Lindsays Mutter Dina gegenüber ‘popeater’: “Lindsay wird den Namen Lohan ablegen und nur noch als Lindsay heißen. Und ich und meine jüngste Tochter Ali werden unseren Nachnamen offiziell in meinen Mädchennamen ändern lassen: Sullivan.”

Und ein Freund der Familie erklärte zu den Plänen: “So viele der größten Stars im Showgschäft sind nur durch ihre Vornamen bekannt. Sehen sie sich nur Oprah und Beyonce an. Jetzt könnte man Lindsay in diese Liste aufzunehmen. Und es ist für alle ein Neubeginn. Niemand in der Familie hat noch etwas mit Lindsay Vater [Michael Lohan] zu tun und dazu gehört auch der gemeinsame Nachnamen.”

Mister Lohan, selber Mittelpunkt zayhlreicher Affären und Skandale, glaubt nicht an diese Berichte. “Ich glaube nicht, dass das wahr ist”, sagte er am Freitag. “Ich kann mir nicht vorstellen, dass meine Kinder ihren Namen ändern, vor allem Lindsay nicht.”

Lindays Vater Michael Lohan wurde diese Woche festgenommen, weil er seine Freundin angegriffen haben soll. Der einzige der seinen Namen behalten wird, ist der 22-Jährige Bruder von Lindsay Michael Lohan Junior.

Foto: wenn.com