Montag, 28. März 2011, 10:56 Uhr

Fergie nahm an Spendenlauf für Japan teil

Los Angeles. Fergie (36) beteiligte sich an einem Rennen, das den Menschen in Japan zugute kommen soll, weil sie dem Land einen “Liebesbrief” schicken wollte. Die ‘Black Eyed Peas’-Frontfrau (‘I Gotta Feeling’) nahm am Wochenende zusammen mit ihrem Schauspieler-Gatten Josh Duhamel (38) am ‘Youth Run for Japan’ in Santa Monica teil, um Spendengelder zu sammeln.

Vor kurzem noch war die Musikerin mit ihrer Band in Japan gewesen, um ein Video zu drehen, kurz darauf versank das Land im Chaos. “Als wir dort weggingen, hatten wir solch einen positiven Vibe und dann passierte das”, erzählte die Sängerin schockiert und sagte über den Spenden-Lauf: “Es war eine wundervolle Gelegenheit, Japan einen Liebesbrief zurückzugeben.”

Anfang des Monats hatte ein Erdbeben der Stärke 8,9 auf der Richterskala den Nordosten Japans erschüttert und einen Tsunami ausgelöst, der große Teile Landes verwüstete. Viele Menschen wurden getötet und eine enorme Anzahl Häuser wurde davon geschwemmt. Stars wie Schauspielerin Sandra Bullock und Sängerin Demi Lovato spendeten Geld für Hilfsaktionen, und Fergie und ihr Gatte taten es ihnen nun gleich.

Josh Duhamel (‘Transformers – Die Rache’) war von der Verwüstung, die die Naturkatastrophe auslöste, erschüttert. Im vergangenen Jahr hatte er sich mit dem amerikanischen Roten Kreuz zusammengetan, um Haiti zu helfen, nachdem die Insel von einem gigantischen Erdbeben getroffen wurde, und er hatte das Gefühl, nun auch etwas für Japan tun zu müssen – daher nahm er an dem Lauf teil.

“Als ich einige der Bilder sah, die aus Japan kamen so etwas hatte ich noch nie gesehen”, sagte der Akteur.
Er hofft, dass die Veranstaltung mehr Geld einbringen wird, als die Spenden, die er mithalf für Haiti zu sammeln. Über 63.000 Euro kamen bereits durch T-Shirt-Verkäufe zusammen.

Fergie und Josh Duhamel gehen mit gutem Beispiel voran. (Cover)

Foto: wenn.com