Dienstag, 29. März 2011, 20:21 Uhr

Britney Spears mit Enrique Iglesias auf Tournee? Der will aber nicht

New York. Popsängerin Britney Spears wird mit dem spanischen Popstar Enrique Iglesias (35) als Support-Act auf US-Tournee gehen. Das verriet die Sängerin anläßlich der Veröffentlichung ihres neuen Albums ‘Femme fatale” heute Morgen (Ortszeit) bei ihrem Auftritt in der ABC-Fernsehsendung “Good Morning America”.

Während ihres Auftritts, der in San Francisco im Rahmen eines Gratis-Konzerts aufgezeichnet worden war, sagte Britney auch: “Danke euch allen für eure Liebe und eure Unterstützung. Ich liebe Musik – das ist meine Welt. Das ist mein ein und alles und ich bin wirklich glücklich, dass ich das alles mit euch teilen kann. Wir werden im Juni mit Enrique Iglesias auf Tour gehen!”

Doch Iglesias scheint von der überraschenden Ankündigung entweder selber nichts gewußt zu haben oder aber es gab einen handfesten Krach hinter den Kulissen. Ersten Berichten zufolge habe sich der spanische Beau von dem Geschäft zurückgezogen.

Der Veranstalter Live-Nation lehnte eine Stellungnahme zu dem nun enstandenen Wirrwarr ab, erklärte vor wenigen Minuten nur knapp: “Enrique Iglesias ist nicht länger dabei.” Britneys Headquarter äußerte sich bis jetzt gar nicht.

Gary Mantoosh, der Sprecher von Enrique Iglesias erklärte unterdessen: “Leider werden Enrique Iglesias und Britney Spears nicht zusammen auf Tour, sondern Enrique wird seine Solo-Tour zur Promotion seines Albums ‘Euphoria’ fortsetzen. Enrique hat großen Respekt vor Britney und ist ein langjähriger Fan. Die Verwirrung, die verursacht wurde, tut ihm sehr leid.”

Die Konzertreise mit 26 Terminen beginnt schon Mitte Juni in Sacramento/Kalifornien und führt sie unter anderem nach Las Vegas, Chicago, New Orleans und Miami. Die letzte Show soll Mitte August in Toronto/Kanada stattfinden.

Die Britney-Festspiele sind in den USA aber noch lange nicht zu Ende. Heute Abend (Ortszeit) ist sie auch Gast bei Late-Night-Talker Jimmy Kimmel.

Foto: wenn.com