Dienstag, 29. März 2011, 13:32 Uhr

Jennifer Lopez hat noch nie was von Cheryl Cole gehört

Los Angeles. Vor kurzem verriet Popschnuckelchen Cheryl Cole, die auch in der US Version von X-Factor in der Jury sitzen wird, dass sie plane, in den USA genauso berühmt zu werden wie Jennifer Lopez. J.Lo, die zur Jury der rivalisierenden Show ‘American Idol’ gehört, hat jedoch noch nie von der Girls Aloud Sängerin gehört: „Jemand erwähnte Cheryl letztens mir gegenüber, sie ist eine Sängerin nicht wahr? Ich weiß nicht viel über sie und ihre Musik, aber ich würde mich freuen sie kennen zu lernen!“

Die 27-Jährige Cheryl hofft, ‘X-Factor’ als Sprungbrett nutzen zu können und auch Musikproduzent Simon Cowell ist sich sicher, dass die Show auch in Amerika ein großer Erfolg werden wird. Jedoch hat die Sängerin auch einige Bedenken, ob die amerikanischen Zuschauer sie überhaupt erkennen und sie mit ihrem britischen Akzent verstehen.

Für ‘X-Factor’ wird es schwer, gegen ‘American Idol’ anzutreten, denn die Show ist bereits seit Jahren ein Dauerbrenner und gehört in den USA zu den meist gesehen Shows mit bis zu 30 Millionen Zuschauern pro Episode. In der Jury sitzen großen Namen wie eben Jennifer Lopez, Randy Jackson und Steven Tyler von Aerosmith.

Bis jetzt ist bekannt, das neben Cheryl Cole und Simon Cowell, auch Musikproduzent L.A. Reid, der einiges für die Karrieren von Mariah Carey oder Pink beigetragen hat, in der Jury von X-Factor sitzen wird. Unter den möglichen anderen wurden Nicole Scherzinger, Katy Perry oder Rapperin Nicki Minaj genannt. Die Castings begannen heute mit ca. 18.000 Kandidaten.

Fotos: Universal Music