Dienstag, 29. März 2011, 10:54 Uhr

Prinz William: Hochzeits-Dinner wird standesgemäß

London. Der Hochzeitskoch von Prinz William (28) und Kate Middleton (29) ist fest entschlossen, die “Erwartungen der Menschen zu erfüllen”, was das Essen an ihrem großen Tag betrifft. Das königliche Pärchen will sich am 29. April in der Londoner Westminster Abbey das Jawort geben und es wird heftig spekuliert, wie der Hochzeitstag genau aussehen wird.

Während einige Details – wie etwa das Kleid der Braut – ein Geheimnis bleiben, ist bereits bekannt, dass gleich zwei Hochzeitspartys stattfinden werden. Zur ersten sind 600 Gäste geladen, während die zweite eine kleinere Abendfeier für Freunde und Familie darstellen wird.

Der Küchenchef der britischen Königin Elizabeth II – Williams Großmutter – wird die Veranstaltungen verköstigen und äußerte sich nun zu den Vorbereitungen: Mark Flanagan und sein Team freuen sich wahnsinnig, an den Feierlichkeiten beteiligt zu sein, und haben geschworen, sicherzustellen, dass jedem das Mahl munden wird.

“Bei jedem großen Event versuchen wir sicherzugehen, dass wir die Erwartungen der Menschen erfüllen, wenn sie zum Buckingham Palace kommen”, betonte der Kochprofi. “Für viele Menschen wird es eine einmalige Gelegenheit in ihrem Leben sein. Von Seiten der Küche aus versuchen wir jeden anzuspornen, um sicherzugehen, dass kein Gast geht und sagt, ‘War das nicht fantastisch … aber das Essen hat dem Standard nicht entsprochen.’ Das würden wir nicht mögen.”

Die Küchenbrigade besteht aus 21 Leuten, von denen nicht ein einziger verraten will, was sie denn für die Hochzeit kochen werden. Flanagan sagte nur, dass einige Canapées angeboten würden und dass diese eine Entenschenkel-Terrine aus geräucherter Ente und Birnen-Chutney beinhalten könnte sowie geräucherten Lachs auf Rote-Bete-Blini mit Ziegenkäse und Wachteleier mit karamelisierten Walnüssen auf einem Käse-Chips.
Der Küchenmeister fügte hinzu, sein Team werde versuchen, soviel wie möglich im Vorfeld zuzubereiten, doch der Großteil ihrer Arbeit werde anstehen, wenn die Gäste da seien.

Konditorin Kathryn Boyden wird eine Reihe von Desserts zaubern, zu denen möglicherweise Trüffel und Frucht-Paté zählen werden. “Es ist ein wenig enttäuschend, da wir die Hochzeit nicht zu sehen bekommen”, bedauerte sie. “Wir werden arbeiten, während jeder im Land sie ansehen wird.”
Die größere der beiden Feiern wird im weißen Salon, im blauen Salon, im Esszimmer, im Musikzimmer und in der Fotogallerie des Palastes stattfinden. Details zur intimeren zweiten Party bleiben jedoch unter Verschluss.

In der Zwischenzeit sprach Williams Bruder Prinz Harry über seine Entscheidung zum Nordpol zu reisen. Der junge Adlige begibt sich zusammen mit einer Gruppe britischer Soldaten, die bei Einsätzen verwundet wurden, auf diese Mission und hofft, Spendengelder in Höhe von mehr als 2 Millionen Euro sammeln zu können zugunsten derjeniger, die im Kampf für ihr Vaterland verletzt wurden.

“Diese außerordentliche Expedition wird ein Bewusstsein schaffen für die Schulden, die dieses Land denjenigen schuldet, die es zum Kämpfen fortschickt – nur damit sie verwundet und vernarbt zurückkehren, körperlich wie emotional”, erklärte der Dritte in der britischen Thronfolge dem britischen ‘Q’-Magazin und fügte hinzu: “Die Schuld geht über die unmittelbare medizinische Versorgung und kurzzeitige Reha hinaus. Diese Männer und Frauen haben so viel gegeben. Wir müssen ihre Opfer anerkennen, dankbar sein, insofern, als wir es ihnen niemals dafür vergelten können.”

Der jüngere Brüder des Bräutigams war auch begeistert, auf dem Cover der Zeitschrift zu sein, und scherzte: “Also, solange ich eine [Ausgabe] für die Dartscheibe zu Hause haben kann, komme ich der Bitte nach.”

Prinz Harry wird bei der Hochzeit Prinz Williams Trauzeuge sein. (Cover)

Foto: wenn.comn