Dienstag, 29. März 2011, 12:32 Uhr

Ricky Martin: Striptease mit neuer Ananasfrisur

San Jose. Nein, Ricky Martin, schönster 39-jähriger schwuler Latino aller Zeiten, hat’s noch drauf: Bei einem Konzert in San Juan, seiner Heimatstadt in Puero Rico zeigte er am Wochenende seinen liebevoll rasierten Astralbody und seinen neuen radikalen Haarstyle. Ein bißchen sah der Vater von Zwillingen aus wie eine Mischung aus Woody Woodpecker und Rihanna. Gekleidet war der puertoricanische Superstar mit sexy Lederklamotten von Armani. Derzeit ist Martin auf ‘Music + Soul + Sex’- Welttournee.

Durch seine zweijährigen Söhne Valentino und Matteo habe der Sänger nun endlich auch zu sich selbst gefunden, verriet ein enger Freund von Ricky gegenüber ‘PopEater’: “Ich habe Ricky noch nie so glücklich gesehen, wenn er mit seinen Söhnen zusammen ist. Durch ihre Geburt hat er Glück und Erfüllung gefunden, durch die er ehrlich zu sich und den Fans sein wollte. Aber er wird immer eine Privatperson bleiben – das liegt ihm im Blut. Er erzieht seine Söhne so ehrlich und offen wie möglich und gibt ihnen den abgerundeten und kulturellen Hintergrund, damit sie beim Heranwachsen die bestmöglichen Entscheidungen für ihr Leben treffen können.”

Übrigens will Martin in San Juan ein Zentrum gegen Menschenhandel errichten. Mit den Bauarbeiten soll bald begonnen werden.