Dienstag, 29. März 2011, 12:57 Uhr

Robert Pattinson hält nichts von "oberflächlichen Affären"

Los Angeles. Robert Pattinson (24) ist kein Mann für schnelle Nummern. “Mein Privatleben ist tabu”, sagte der Schauspieler (‘Twilight’) im Interview mit der italienischen Zeitschrift ‘Style Magazine’, bevor er dann doch ein wenig aus dem Nähkästchen plauderte: “Ich habe nie über meine Flirts gesprochen, ich bin kein Mann für kurze und oberflächliche Affären. Ich spreche nicht über meine Beziehungen mit weiblichen Freunden, ganz zu schweigen von meiner Beziehung mit Kristen Stewart, einer Schauspielerin, die ich bewundere, weil sie eine echte Person ist und eine echte Schauspielerin.”

Seinem schönen Co-Star verdanke er sogar seinen Part in der beliebten Vampir-Reihe, verriet der Beau. “Es war die Chemie, die ich mit ihr hatte, die mir half, meine Rolle in ‘Twilight’ zu bekommen”, erklärte er, bevor er sich weiter darüber ausließ, wie sehr er es hasse, wenn seine Privatsphäre verletzt wird.
“Ich lasse die Menschen keine Fotos von den Häusern mache, die ich sowohl in New York als auch in London miete. Wenn ich in L.A. bin, lebe ich meist in Hotels. Du kannst sehr gut in der Anonymität eines Hotelzimmers leben, besonders wenn du [dort] ein Piano zum Spielen hast.”

Als er gefragt wurde, ob er plane sich niederzulassen, antwortete der Star: “Das hier bin ich, nur ich: Ich bin nicht an lockeren Beziehungen interessiert, ich muss Menschen kennen, ich mache hier kein existenzielles Statement: schlicht, ich will eine Familie, mit zwei oder drei Kindern. Nicht witzig?”, fragte er, bevor er hinzufügte:

“Ich wünschte wirklich, ich könnte mehr mit Tieren sprechen als mit Menschen, die denken, dass sie mich nur von meinen Filmen kennen”, seufzte Robert Pattinson. (Cover)

Foto: wenn.com