Dienstag, 29. März 2011, 16:10 Uhr

Wirre Gerüchte um George Clooney und Elisabetta Canalis

Los Angeles. Putzige Gerüchte gibt’s über den Stand der Beziehung zwischen Hollywoodstar George Clooney und seiner italienischen Langzeit-Freundin Elisabetta Canalis. Angeblich hätten sich beide bereits im Januar getrennt.

Das will die niederländische, aber auch die italienische Ausgabe des “Grazia”-Magazins wissen. Die TV-Moderatorin hätte den Berichten zufolge keinen Bock auf Kinder, was der 49-Jährige allerdings ganz anders sehen soll. Und deshalb habe man sich also getrennt.

Das Magazin zitiert dazu die 32-Jährige: “Ich wurde ja schon wahnsinnig, wenn Brad Pitt und Angelina Jolie mit ihren Kindern zu Besuch kamen. Dann musste ich aus dem Haus. Ich bin keine Mutterfigur und habe George deutlich gemacht, dass so etwas nie mit mir geschehen wird.”

Aber es kommt noch schärfer. Der italienischen Ausgabe der ‘Cosmopilitan’ hatte Canalis schon Anfang des Jahres ihren Standpunkt öffentlich gemacht: “Schwanger zu werden, war nie ein Ziel von mir. Meine Muttergefühle sind mit meinen Hunden völlig befriedigt.”

Canalis hatte Anfang März Urlaub im Promiparadies Los Cabos (Mexiko). Allerdings ohne Clooney. Zuletzt waren beide im Dezember 2010 dort zusammen.

Pikant: Keines der großen US-People-Magazin oder der britischen Boulevardmedien, die bekannt sind für ihre beharrliche Gnadenlosigkeit, hat die Trennungs-Story aufgegriffen. Das wird angesichts des dürftigen Wahrheitsgehaltes der Geschichte wohl auch nicht nötig sein.

Andererseits ist es auch egal. Schon länger wird Clooney nachgesagt, diese Schein-Beziehung nur eingegangen zu sein, um lästigen Fragen nach einer Beziehung aus dem Weg zu gehen.

Dem Paar wurde nicht erst zum ersten Mal eine Trennung nachgesagt.

Foto: Richard Harbaugh / ©A.M.P.A.S.