Dienstag, 05. April 2011, 20:23 Uhr

Cher Lloyd: Wer ist eigentlich dieses kleine freche Luder?

London. In ganz Großbritannien ist Cher Lloyd ein Medienstar, sie füllt seit Monaten die Seiten von Klatschblättern und Hochglanz-Magazinen. Die 17-Jährige nahm an der siebten Staffel der UK-Version von ‘X-Factor’ teil und riß das Publikum zu Ovationen und Standing Ovations hin. Sie trat in der Kategorie ‚Weiblich unter 29’ an, deren Mentorin Popsängerin Cheryl Cole war.

Dort fiel Cher vor allem durch knallbunte Outfits, ein Mix aus Pop, Rap und Hip Hop und ausgefallene Bühnenshows auf.

Lloyd schaffte es zwar bis ins Finale, musste sich dann aber mit den wenigsten Stimmen des Abends zufrieden geben und belegte somit nur den vierten Platz. Kurz danach wurde aber bekannt, dass die aus Malvern/Worcestershire stammende Cher einen Plattenvertrag bei Syco Music unterschrieben hatte, dem Label von Talenteschmied Simon Cowell.

Die Produzenten von Syco Music sind sich sicher, dass in Cher etwas Großes steckt und glauben natürlich an ihr Talent. Lloyd verbrachte Anfang des Jahres einige Wochen in Los Angeles um Songs für ihr Debütalbum aufzunehmen, dass am 22.August in Großbritannien erscheinen soll.

Schon während ihrer Zeit bei X-Factor rebellierte der Teenie gegen ihren Stylisten und war für ihre eigenwilligen und ausgefallenen Outfits bekann. Oftmals wurde ihr vorgeworfen, Cheryl Cole und den Stil von Rihanna zu kopieren, doch Cher beharrt darauf, dass sie ihren eigenen Style hat.

Obwohl die Sängerin über ein sehr ausgeprägtes Selbstbewusstsein verfügt, gestand sie vor kurzem, das es ihr schwer fällt negative Schlagzeilen über sich selbst zu lesen: „Ich bin ein ganz normales 17-Jähriges Mädchen und auch ich habe Gefühle. Manchmal berühren mich die Sachen, die andere über mich sagen, z.B. wie ich aussehe oder mich verhalte. Sowas stresst mich oft sehr! Es geht schließlich um meine Musik und das was ich rüberbringen möchte. Ich kann es kaum abwarten, bis die Menschen das hören können!“

Cher Lloyd begeisterte aber nicht nur die X-Factor Jury und das Publikum, sondern hat auch einen sehr prominenten Fan, Jay-Z. Nach ihrem Auftritt, bei dem sie seinen Hit ‚Hard Knock Life’ und ‚Empire State of Mind’ performte, sprach der Rapper im US-Magazin ‘OK!’ über Cher: „Ich bin sehr beeindruckt von ihrer Version von ‚Hard Knock Life’, das könnte ein Track auf ihrem Debütalbum werden und ich wäre sehr glücklich darüber, meinen Teil dazu beizutragen. Ich würde Kanye West, Rihanna und Beyonce dazu bringen, an ihrem Album mitzuwirken, es würde ein Hit werden!“

Ob es zu einer Zusammenarbeit kommen wird ist nicht sicher, aber dennoch ist Cher Lloyd in Großbritannien bereits ein kleiner Star und es wird bestimmt nicht lange dauern, bis man auch in Deutschland etwas von ihr hören wird. Jetzt posierte sie mit knallroten Haaren für das Style-Magazin ‘Wonderland’.

Fotos: Wonderland Magazin, Facebook, wenn.com