Dienstag, 05. April 2011, 19:52 Uhr

TV-Dokumentation über Skandalnudel Charlie Sheen

Los Angeles. Nachdem die Erfolgserie ‚Two and a Half Men’ eingestellt wurde, weil Hauptdarsteller Charlie Sheen unter anderem den Produzenten der Serie beleidigt haben soll, machte der Schauspieler allerhand weitere negative Schlagzeilen.

Nun wird innerhalb der US-amerikanischen Serie ‚E! True Hollywood Story’ eine Dokumentation über den 45-Jährigen senden. In der Vergangenheit wurden unter anderen bereits Folgen über Mel Gibson, Miley Cyrus, John Lennon und vielen weiteren Bands, Musikern, Designern, Sportlern und Schauspielern gedreht.

In der Doku soll über Sheen’s turbulentes Leben und Karriere berichtet werden, unter anderem über seine jüngsten Entwicklungen in Beruf- und Privatleben. Auch sollen Freunde des Schauspielers für die Doku interviewt werden, darunter Daniel Baldwin, Bret Michaels und eine handvoll seiner häufig wechselnden Ex-Freundinnen.

In einer Vorschau der entsprechenden Folge redet Daniel Baldwin über Sheen: „Die Chancen, dass Charlie sich selbst oder jemand anderen verletzt, sind sehr hoch. Es gibt Menschen, die offen darüber reden, dass er bald sterben wird! Wenn ich sehe was aus Charlie geworden ist, ist es sehr sehr traurig. Das ist jemand den ich über 25 Jahre kenne, der in aller Öffentlichkeit zerfällt, es ist hart das mit anzusehen!“

Charlie Sheen tourt derzeit durch die USA mit seiner Live-Show ‚My Violent Torpedo of Truth/Defeat is not an Option’.

Foto: wenn.com