Donnerstag, 07. April 2011, 17:20 Uhr

Dave Grohl dreht 3D Film mit den "Foo Fighters"

Los Angeles. Rockmusiker Dave Grohl (42) kann es gar nicht mehr erwarten, sich selbst in 3D über die Leinwand springen zu sehen, denn er findet die neue Technologie abgefahren. Der Star (‘Rock and Roll’), Frontmann der US-Band ‘Foo Fighters’, konnte mit seinen Kollegen zuletzt einen Dokumentarfilm ‘Back and Forth’ über die Entstehung und Geschichte der Gruppe drehen. Um den Film zu feiern wird es eine besondere Show der Band geben, die mit der neuen 3D Technologie gefilmt und ausgestrahlt werden soll. Zu dieser Gelegenheit stellen die Musiker ihr aktuelles Album ‘Wasting Light’ vor.


“Das wird eine ganz verrückte Sache”, sagte der Künstler zu ‘Empire’. “Ich bin total aufgeregt. Das letzte Mal, als ich einen 3D-Film gesehen habe, musste man so eine Brille mit einem roten und einem blauen Glas tragen, diese neue Technologie ist abgefahren. Wenn man da eine Rockband herumhüpfen sieht, ist das echt cool.”
Doch Dave Grohl wird nicht nur mit ‘Back and Forth’ unter die Schauspieler gehen. Er hat auch einen Cameo-Auftritt in der Muppets-Show mit den Stars Amy Adams und Jason Segel. In der Episode versuchen die Muppets ein Theater zu retten und der Musiker soll mit dem Muppet-Schlagzeuger ‘Animal’ auftreten. Der Künstler hatte früher bei der Grunge-Band ‘Nirvana’ Schlagzeug gespielt und ihm eilt der Ruf voraus, einer der besten Drummer im Geschäft zu sein.
“Mann, ich habe immer gesagt, dass ich niemals ein Schauspieler werden will, also wurde ich halt ein Muppet, spiele den Satan in ‘Kings of Rock – Tenacious D’ und mache 3D Konzerte!”, lachte Dave Grohl. (Cover)

Foto: wenn.com