Donnerstag, 07. April 2011, 21:23 Uhr

Keanu Reeves plaudert über seinen neuen Film

Los Angeles. Star bewundert Star: Keanu Reeves (46) ist ein großer Fan von James Caan (71, ‘Der Pate’)) und als die beiden gemeinsam drehten, fehlte dem erfahrenen Hollywood Beau (‘Der Tag, an dem die Erde stillstand ‘) tatsächlich für einen Augenblick der Mut.

“Als ich mit Jimmy arbeitete, gab es eine Szene, wo wir einen kleinen Konflikt wegen unterschiedlicher Ansichten austragen”, erzählte der Frauenschwarm auf ‘BBC News’. “Und er kommt mir mit einer sehr starken Ansicht und da gab es einen Moment der Unsicherheit, weil ich mir dachte ‘Oh Gott, das ist Jimmy Caan und der tritt mir in den Arsch!'”

Keanu Reeves ist schon seit den 80er Jahren in Hollywood aktiv und spielte schon in großen Filmen wie ‘Matrix’ und ‘Speed’ mit. In seinem letzten Streifen ‘Henry’s Crime’ spielt er einen Mann, der unschuldig im Gefängnis sitzt. Obwohl der Film schwierige Themen anspricht, ist er doch eine Komödie. Der Star möchte, dass die Leute sich gut unterhalten und inspiriert fühlen.

“Es ist ein sehr positiver Film. Das ist wohl keine gute Art, das zu erklären, aber er ist irgendwie inspirierend und gibt Kraft”, lachte der Star. Neben Keanu Reeves und James Caan wird auch Vera Farmiga im Film zu sehen sein. Wann der Film in Deutschland rauskommt, ist noch ungewiss. (Cover)