Freitag, 08. April 2011, 14:43 Uhr

Oscar-Preisträgerin Natalie Portman hat aufgehört zu kiffen

Los Angeles. Schauspielerin Natalie Portman (29) kifft nicht mehr – allerdings liebt sie es immer noch “Kiffer-Komödien” zu sehen. Der Hollywood-Star (‘Black Swan’) genießt eigentlich ein sauberes Image, gab allerdings früher bereits zu, dass sie während ihrer Zeit an der Harvard-Universität mit Gras experimentierte und auch viel Spaß damit hatte. Mittlerweile findet die Oscar-Preisträgerin aber, dass sie zu alt dazu ist.

“Ich liebe Kiffer-Komödien. Ich rauchte im College Gras, habe aber schon seit Jahren nicht mehr geraucht”, erzählte sie ‘Entertainment Weekly’. “Ich bin zu alt. Ich wünschte, ich wäre so cool, aber ich bin jetzt wie eine alte Dame. Ich bin um 10 Uhr im Bett. Ich kann das nicht mehr.”

Demnächst wird die schwangere Filmschönheit in zwei Komödien zu sehen sein: Neben James Franco in ‘Your Highness’ (siehe Video) und ‘Best Buds’. In ‘Your Highness’ spielt Portman eine mysteriöse Kämpferin, die sich einem Prinz und seinem partyliebenden Bruder anschließt, um seine Verlobte vor einem teuflischen Zauberer zu retten.

In ‘Bed Buds’ kann Natalie Portman hingegen in Jugenderinnerungen schwelgen: Es geht um eine junge Frau, die ihre Hochzeit abbläst und sich stattdessen auf einen Gras-geschwängerten Road Trip begibt. (Cover)

Foto: A.M.P.A.S.