Freitag, 08. April 2011, 16:29 Uhr

Superblondine Gina-Lisa Lohfink wird zur Superblondine Marilyn Monroe

Frankfurt. Für ihre Rolle im Musical ‘Grease’, in der Gina-Lisa Lohfink (24) am 20. April in der Alten Oper in Frankfurt zu sehen sein wird, hat sich die ehemalige ‘GNTM’-Kandidatin ein besonders Vorbild zur Brust genommen: Marilyn Monroe – ein erklärter Liebling der Superblondinen: “Die liebe ich. Die ist auch immer gegen den Strom geschwommen. Wie ich! Übrigens, Menschen die mich nicht mögen, die motivieren mich total”, erklärte das Model im Interview mit der ‘Bild’-Zeitung.

Mit Neidern und Kritikern hat die ‘Zack die Bohne’-Prägende Zeit ihrer jungen Karriere zu tun, stören tut sich dies aber offensichtlich nicht. Ebenso wenig wie der Vergleich mit Daniela Katzenberger, ebenfalls platinblondes It-Girl und ebenfalls schon als Gast-Star bei ‘Grease’ (allerdings in Berlin) zugegen gewesen.

Den Vergleich findet Gina-Lisa allerdings weit hergeholt: “Daniela und ich sind doch total verschieden. Ich mache mein eigenes ‘Grease’.
Übrigens bestätigte La Lohfink während des Gesprächs auch, dass sie tatsächlich mal ein Techtelmechtel mit Manni von der Band ‘Die Atzen’ hatte. Das Medieninteresse an der Liaison kann sie hingegen nicht wirklich nachvollziehen: “Manno, wenn man mal Sex hat als Promi, dann reden gleich alle drüber. Ich bin doch auch nur ein Mensch”, wunderte sich Gina-Lisa Lohfink – da hätte ihr Marilyn Monroe sicherlich zugestimmt. (Bang)

Foto: wenn.com