Samstag, 09. April 2011, 15:17 Uhr

Charlie Sheen jammert: "Ich will zurück zu 'Two and a Half Men'"

New York. Am Freitagabend gastierte Hollywood-Skandalnudel Charlie Sheen (45) mit der ersten von zwei komplett ausverkauften „Violent Torpedo of Truth“-Shows in der Radio City Music Hall in New York. In einem  seiner Schwafel-Monologe sagte der Schauspieler u.a. gegen Ende seines Auftritts, dass er seinen Job in der erfolgreichen Serie “Two And A Half Men” zurückhaben wolle.

Sheen jammerte: “Ich wollte nicht aufhören. Ich habe nicht gegen meinen Vertrag verstoßen … Ich habe euch fast einem Jahrzehnt geile Unterhaltung gegeben und sie haben mich gefeuertIch hatte zu viel Spaß. Was erwarten sie [wenn sie mich so viel bezahlt haben]? ” Dann fügte er hinzu: “Natürlich will ich meinen Job zurück, so dass die Jungs die verdammt beste Sitcom der Welt weitermachen können.” Sheen hatte Chuck Lorre, den Produzenten der Serie, mit dem er im Clinch liegt, zu seiner zweiten Show heute Abend eingeladen.

Schon nach etwa 55 Minuten verließ Sheen allerdings die Show und erntete erneut Buhrufe. Neu war, dass diesmal ein Moderator Sheen zur Seite stand, der ihn interviewte. Aber keine der Antworten waren besonders aufschlussreich…

Fraglich ist, wo der Skandalstareigentlich übernachten will. Die angesagten New Yorker Luxus-Hotels hatten ihm Hausverbot erteilt, nachdem er letztes Jahr im Plaza randaliert hatte.

Fotos: wenn.com