Montag, 11. April 2011, 14:24 Uhr

David Kross spielt im neuen Kriegs-Drama von Steven Spielberg

Berlin. Der Wahlberliner und Jungschauspieler David Kross (20) wurde durch “Der Vorleser” an der Seite von Kate Winslet eine kleine Berühmtheit. Logische Konsequenz: weitere Rollen in Hollywood. Am 12. Januar 2012 startet “War Horse” in den deutschen Kinos und Kross spielt neben dem britischen Jungstar Jeremy Irvine unter der Regie von Steven Spielberg.

Kross, der seit Dezember in Berlin-Mitte wohnt und neuerdings auch eine Freundin hat, erzählte über die Zusammenarbeit mit dem Großmeister von Hollywood, dass er natürlich sehr aufgeregt war: “Aber Spielberg hat das Talent, diesen Druck wieder herauszunehmen. Er lobte mich auch für ‘Der Vorleser’, worüber ich mich sehr freute.”

Einer internationalen Karriere sieht Kross aber durchaus gelassen entgegen: “Mir liegt schon viel daran, zukünftig sowohl internationale als auch deutsche Filme zu drehen. Aber ich träume so gar nicht davon, ein Hollywoodstar zu werden.”

In der Romanverfilmung ‘War Horse’ geht es um ein Fohlen namens Joey, das im ersten Weltkrieg an die Armee verkauft wird und mit den jungen Soldaten im Schützengraben landet. Doch die Bindung zwischen dem Besitzer des Pferdes  und Joey ist offenbar riesengroß…

Fotos: wenn.com, Dreamworks