Montag, 11. April 2011, 11:04 Uhr

Jessica Simpson singt am 13. April für US-Streitkräfte

Los Angeles. US-Starlet Jessica Simpson (30) wird bei einem patriotischen Festakt in Denver, im US-Bundesstaat Colorado, am 13. April für die US-Army singen und damit einer persönlichen Einladung von Präsidentengattin Michelle Obama folgen. “Die First Lady hat mich gebeten, für die Truppen zu singen. Das ist eine riesige Ehre für mich”, so die Blondine (‘These Boots Are Made for Walkin”) im Interview mit der Zeitschrft ‘Us’. “Einfach nur da zu sein, meine Unterstützung zum Ausdruck zu bringen und danke zu sagen.”

Die Musikerin wird im Rahmen eines Baseballspiels, das Teil eines zweitägigen Events zu Ehren der US-Soldaten ist, auftreten.

Es ist nicht das erste Mal, dass Jessica Simpson sich für die Armee stark macht. Erst letzten Oktober hatte sie die Besatzung des Kriegsschiff ‘USS Harry S. Truman’ im Persischen Golf besucht – die Künstlerin schrieb Autogramme, aß mit den Soldaten und gab ein Konzert.

Der Star schwärmte später von diesen Begegnungen: “Ich war schon öfters als Entertainerin für die Armee unterwegs und ich setze mich immer gerne mit den Soldaten zusammen. Es war wunderschön auf der ‘Truman’. Ich habe so viele nette Leute kennengelernt und alle haben mich willkommen geheißen und dafür gesorgt, dass ich mich ganz zu Hause fühle. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich das Opfer schätze, das diese Leute für unser Land bringen”, so Jessica Simpson. (Cover)

Foto: wenn.com