Montag, 11. April 2011, 13:53 Uhr

Vanessa Hudgens: Obszöne Gerüchte setzen ihr immer noch zu

Los Angeles. Vanessa Hudgens (22) hat die Nase voll von den “obszönen” Gerüchten über sie, die aus der Zeit stammen, als sie Zac Efron (23) datete.
Die beiden Jungstars lernten sich 2006 am Set von ‘High School Musical’ kennen und begannen bald darauf miteinander auszugehen. Mittlerweile sind die zwei nicht mehr zusammen, doch die Beauty (‘Bandslam – Get Ready to Rock!’) kommt noch immer nicht damit klar, wie viel öffentliches Interesse es an der Beziehung zu ihrem Ex gab. Mit den ständigen Spekulationen zu leben sei hart gewesen, gestand die Leinwandnixe nun und hofft, so etwas nie wieder durchmachen zu müssen.

“Es war interessant”, sinnierte die Schauspielerin im Gespräch mit der ‘Los Angeles Times’ und führte aus: “Aber wir kamen an einen Punkt, an dem wir einfach dachten, wir können dem einfach keine Aufmerksamkeit schenken, denn in der einen Woche waren wir verheiratet und in der nächsten Woche hatten wir uns getrennt und die Woche darauf war ich schwanger. Es waren einfach die obszönsten Dinge.”

Die Spekulationen um ihr Liebesleben waren jedoch nicht die einzige Schwierigkeit, mit der die Schöne klarkommen musste. Über die Jahre wurden einige Nacktbilder von ihr ins Internet gestellt, wofür sich die Aktrice schämt und worüber sie sauer ist.

“Es ist einfach dumm, weil ich eine sehr präsente Person bin, und das hier ist die Sache, die in der Vergangenheit so gewesen ist”, sagte sie. “Die Tatsache, dass jemand immer wieder die Vergangenheit hervorholt, ist einfach selbstsüchtig. Ich meine, das stinkt. Ich habe schon ein Statement herausgebracht, als es das erste Mal passierte. Es ist einfach bedauernswert, dass es die Menschen immer wieder an die Vergangenheit erinnert und nicht an die Gegenwart.”
Derzeit feilt die dunkelhaarige Amerikanerin an einer Filmkarriere und versucht zu zeigen, dass sie viele verschiedene Charaktere spielen kann. Unter anderem ist sie in ‘Sucker Punch’ zu sehen, in dem es um eine Gruppe von Leuten geht, die in einer Irrenanstalt sind, und das ist genau die Art von kantiger Rolle, von der Hudgens mehr ergattern möchte.

Das Filmsternchen beharrt darauf, dass die Menschen eine falsche Vorstellung von ihr hätten und sie als zuckersüße Disney-Darstellerin sehen würden. Einige ihrer Hobbys würde die Leute ganz schön in Staunen versetzen, glaubt sie. Die Brünette enthüllte zum Beispiel, dass sie es liebt, Zeit in Venice Beach zu verbringen. Die Gegend in Los Angeles ist berühmt dafür, eine Oase für Hippies zu sein.

“Ich liebe es, zum Trommelkreis dort unten zu gehen. Ab und an lässt mich jemand mitmachen und auf ihre Trommeln hauen und ich liebe einfach Menschen, die komplett frei sind. Selbst wenn sie Drogensüchtige sind, die mich manchmal ausflippen lassen. Ich ergründe, wie ich eine bessere Person sein kann, während ich andere Menschen beobachte”, erklärte Vanessa Hudgens. (Cover)