Mittwoch, 13. April 2011, 18:35 Uhr

Der putzige Retro-König Raphael Saadiq veröffentlicht neues Album

München. Arrangeur Raphael Saadiq meldet sich zurück mit seinem mittlerweile vierten Soloalbum „Stone Rollin“, das am 22. April in Deutschland erscheinen wird! In gewisser Art und Weise könnte „Stone Rollin“ auch schon dreißig Jahre auf dem Buckel haben.

Musikalisch von beeindruckender Geschlossenheit, wie Soul-Alben zu jener Zeit angelegt waren, ist Raphaels viertes Solo-Album dennoch weit mehr als pure Vergangenheitsbewältigung: Das Dutzend Songs steht den Produktionen, die in den vergangenen Dekaden von den Big-Name-R&B-Hitmachern in Detroit, Chicago, Memphis, Miami oder New York aufgenommen wurden, in Nichts nach. Doch während viele seiner Kollegen versuchen, den Sound und das Flair der Soulmusik der Seventies nachzuahmen, bringt Raphael Saadiq sowohl das richtige Gefühl als auch die Produktionsskills mit, die Sache richtig zu machen.

Diesen Monat kommt er für zwei Termine nach Deutschland und wird zudem am 26. April bei TV Total zusammen mit den Heavytones „Radio“ performen.

Saadiq hatte den Wohlfühl-Rock’n’Roll von Chuck Berry im Kopf, als er seinen Hit „Radio“ schrieb. „Ich wollte schon immer so etwas wie Chuck machen“, sagt Saadiq. Ein weiteres herausragendes Stück in der Sammlung ist der Song „Good Man“, der es auf geniale Weise versteht, den Soul der guten alten Zeit mit einer umwerfenden Hip-Hop-Hookline zu kombinieren. Der Gesang stammt von Taura Stinson, die den Song auch mitgeschrieben hat.

„Es wird großartig werden, dieses Album live zu spielen“, sagt Saadiq. Bis es so weit ist, nutzt er die Zeit für Vorbereitungen. Jeden Morgen fährt er direkt nach dem Aufwachen mit dem Fahrrad zur nahegelegenen High School um dort einige Bahnen zu laufen. „Um mich fit zu machen für die Tour“.

„Ich weiß nicht, wie es zu dem Titel ‚Stone Rollin’‘ kam“, sagt Saadiq „Der kam eines Tages einfach so aus mir heraus, aber er passt perfekt zu meiner jetzigen Situation. Ich fühle mich wie ein ins Rollen gebrachter Stein, ich fühle mich bereit zu rocken. Ich bin bereit. Wirf mich irgendwohin und ich werde es tun. Ich habe wirklich ein gutes Gefühl, was dieses Album betrifft“.

Fotos: Alex Prager