Mittwoch, 13. April 2011, 22:16 Uhr

Lena Meyer-Landrut: Mitreißender Tourauftakt vor halbleerem Haus

Berlin. Wer hätte das gedacht! Vor halbleerem Haus begeisterte Lena Meyer Landrut 6.000 Fans heute Abend zum Auftakt ihrer kleinen Deutschland-Tournee in der Berliner O2 World. Die Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2010 überzeugte mit einer enormen Bühnenpräsenz wohl auch reichlich Skeptiker, die von dem monatelangen Hype schlichtweg genervt waren.

Die Sängerin präsentierte, gewohnt lässig in Jeans und Turnschuhen, Songs aus ihren beiden Alben ‘My Cassette Player’ und ‘Good News’ und wurde umjubelt.

Es machte Spaß, die 19-jährigen Hannoveranerin zu erleben. Ein Besucher sagte zu dieser Website nach der Show: “Echt Klasse und ich hatte null Bock auf das Konzert”. Ein anderer erklärte: “Macht echt Laune ihr zuzusehen. Cool wie sie auch mit Mimik und Gestik arbeitet”.

In die Berliner Arena passen normalerweise in der unbestuhlten Variante 17.000 Menschen, aber Lena kann beruhigt sein. Auch die Pet Shop Boys beispielsweise spielten vor derselben bescheidenen Kulisse.

Unser Foto wurde um 20.32 Uhr aufgenommen, unmittelbar vor Beginn der Show.

Morgen spielt Lena in ihrer Heimatstadt. Weiter geht’n in Frankfurt (15. April), Dortmund (19. April), Hamburg (20. April), Leipzig (21. April), München (27. April), Stuttgart (28. April) und Köln (29. April).

Fotos: Robert Lechtenbrink/WENN.com, klatsch-tratsch.de