Freitag, 15. April 2011, 12:49 Uhr

Darum veröffentlichen Radiohead zwei Songs auf Vinyl

London. ‘Radiohead’ will unabhängige Plattenläden unterstützen, indem die Band zwei zuvor unveröffentlichte Lieder als Singles auf Vinyl-Scheiben herausbringt. Die britische Rockband (‘Creep’), die aus Thom Yorke, Jonny Greenwood, Ed O’Brian, Colin Greenwood und Phil Selway besteht, nimmt am morgigen ‘Record Store Day’ teil – einer Initiative, um die schwindenden Verkaufszahlen kleiner Musikgeschäfte anzukurbeln.

Je zweitausend Exemplare der beiden Songs ‘Supercollider’ und ‘The Butcher’ werden der internationalen Kampagne gewidmet.

Über 1000 Plattenläden auf vier Kontinenten haben sich für die jährliche Zelebration unabhängiger Musikgeschäfte angemeldet. Zahlreiche erfolgreiche Musiker sollen an diesem Wochenende in ausgewählten Geschäften auf der ganzen Welt erscheinen, um Autogramme zu geben und aufzutreten.
Neben ‘Radiohead’ wollen sich unter anderem auch die ‘Beastie Boys’, Rapper Tinie Tempah sowie die ‘Gorillaz’ an der Initiative beteiligen.

Zudem werden Künstler wie Adele, ‘The Flaming Lips’ und ‘Big Star’ Sondereditionen von Songs veröffentlichen und die Altrocker der ‘Rolling Stones’ haben entschieden, eine Platte mit ihrem Hit ‘Brown Sugar’ herauszubringen.

Damit befindet sich ‘Radiohead’ ja in guter Gesellschaft. (Cover)

Foto: wenn.com