Freitag, 15. April 2011, 12:44 Uhr

Jamie Hince: Mit Kate Moss und noch einer Frau vorm Altar

London. Wer braucht schon einen Kerl: Kate Moss’ (37) Verlobter will eine Frau als “Trauzeugen”. Die Beauty wird im Juli den britischen ‘The Kills’-Gitarristen Jamie Hince (‘Love is a Deserter’) heiraten. Berichten zufolge hat der Musiker nun seine Bandkollegin Alison Mosshart (32) gebeten, seine Trauzeugin zu sein. Die beiden gründeten die Rockgruppe zusammen und sind enge Freunde. Daher dachte sich der Künstler, dass die Amerikanerin perfekt sei, ihm bei seiner baldigen Hochzeit mit Moss zur Seite zu stehen. Hince soll stolz auf seine einzigartige Idee sein und sieht keinen Grund, weshalb die Rolle von einem Mann ausgefüllt werden sollte.

“Jamie und Alison haben seit zehn Jahren alles zusammen gemacht, daher sieht er nicht ein, weshalb er einen Kerl aussuchen sollte, um neben ihm zu stehen”, erklärte ein Insider der britischen Zeitung ‘The Daily Mirror’.

Zu den ehrenvollen Pflichten Mossharts gehört es dann, einen Junggesellenabschied für den Bräutigam in spe zu organisieren, sicher zu stellen, dass dieser zur Hochzeit nicht zu spät kommt und auf die Eheringe aufzupassen. Es heißt, Kate Moss sei mit dem Arrangement einverstanden und hält einen weiblichen Trauzeugen für eine gute Initiative.

Die Hochzeit der Laufstegschönheit mit dem Rocker wird in Großbritannien stattfinden. Es wurde berichtet, dass Moss ihren Junggesellinnenabschied auf dem ‘Isle of Wight’-Festival im Juni mit all ihren Showbiz-Kumpelinen feiern wird. Mosshart muss also für Hinces letzte Nacht als freier Mann alle Register ziehen.
“Es wird eine Rock’n’Roll-Affäre, aber nicht im selben Rahmen wie Kates. Sie will auch eine ruhige Fete mit seiner Mutter, seinem Vater und seiner Schwester Sarah haben”, fügte der Alleswisser hinzu.

Ein ‘The Kills’-Sprecher weigerte sich die Neuigkeiten über die Hochzeit von Kate Moss und Jamie Hince zu kommentieren. (Cover)

Foto: wenn.com