Sonntag, 17. April 2011, 12:51 Uhr

Hollywoodstar Nicolas Cage: Verhaftung wegen häuslicher Gewalt

New Orleans. Völlig betrunken: Wegen des Verdachts auf häusliche Gewalt wurde Nicolas Cage (47) Freitagnacht verhaftet. Der Schauspieler (‘Ghost Rider’) wurde von der Polizei in New Orleans mitgenommen, nachdem er sich – wie es die Beamten beschrieben – einen “öffentlichen Kampf” mit seiner Frau Alice Kim lieferte.

Laut eines Berichts der örtlichen Polizeiwache wurde der Oscarpreisträger, der seit zwei Jahren mit Verhandlungen wegen Steuerhinterziehung zu kämpfen hat sowie mit erheblichen finanziellen Schwierigkeiten, verhaftet, nachdem ihn Zeugen auf der Straße “mit seiner Frau diskutieren” sahen, während er offensichtlich “stark betrunken” war.

Ein Taxifahrer verständigte letzten Endes die Polizei, die Cage wegen häuslicher Gewalt und Störung des Friedens mit auf die Wache nahmen. Ein Polizeifoto wurde ebenfalls bereits veröffentlicht: Es zeigt den Neffen von Francis Ford Coppola in einem schwarzen T-Shirt, auf einem hält er die Augen geschlossen.

“Cage und seine Frau standen vor einem Anwesen, von dem er behauptete, er und seine Frau hätten es gemietet. Sie widersprach ihm und Cage packte sie am Oberarm und zog er zu dem Ort, von dem er annahm, dass es sich um die korrekte Adresse handele”, erklärte ein Polizeisprecher in einer offiziellen Stellungnahme. (Cover)

Foto: wenn.com