Montag, 18. April 2011, 9:56 Uhr

Halle Berry sagt geplante Broadwayshow ab

New York. Halle Berry hat ihre Teilnahme an dem Stück ‘Mountaintop’ am New Yorker Broadway abgesagt, weil sie sich intensiv um den Sorgerechtsstreit wegen ihrer Tochter Nahla kümmern will. Die Aktrice (‘X-Men: Der letzte Widerstand’) wollte ursprünglich ihr Bühnen-Debut im September feiern, doch jetzt hieß es von den Produzenten der Show, sie habe abgesagt, weil sie sich intensiv um das Sorgerecht für ihre dreijährige Tochter Nahla und den Rechtsstrait mit Ex-Freund Gabriel Aubrey kümmern möchte.

“Halle wird nicht in der Show auftreten wegen der Sorgerechtsprobleme” sagte ein Produzent in einem Statement bei ‘Pop Eater’.

Die Leinwand-Diva lebt seit letztem Jahr getrennt vom Vater ihrer Tochter und dieser hat im September das geteilte Sorgerecht für die Kleine beantragt. Die Mutter äußerte sich jedoch besorgt um das Wohl ihrer Tochter, wenn sie Zeit mit Gabriel Aubrey verbringt und dieses Jahr sagte sie aufgrund der Streitigkeite bereits die Hauptrolle in einem Film ab. Erst als das Gericht ihr zugestand, ihre Tochter mit nach New York zu nehmen, nahm sie eine kleinere Rolle im Februar an.

Wer nun statt Halle Berry in ‘Mountaintop’ auftreten wird, wurde noch nicht bekannt. (Cover Media)

Foto: wenn.com