Montag, 18. April 2011, 11:32 Uhr

Kinocharts: Der putzige Alien "Paul" landete gleich auf Platz 2

Baden-Baden. Wenn Simon Pegg und Nick Frost gemeinsam vor der Kamera stehen, bleibt meist kein Auge trocken. Nachdem sie bereits mit Zombies („Shaun of the Dead“) und Kriminellen („Hot Fuzz“) zu tun hatten, helfen sie nun einem kleinen Außerirdischen: „Paul – Ein Alien auf der Flucht“ (siehe Fotos) büxt nach 60 Jahren aus der Area 51 aus – und taucht auf Platz zwei der media control Kino-Charts unter. Rund 174.000 Besucher sahen den Streifen nach vorläufigen Angaben seit Donnerstag.

Weniger freundlich sind die Extraterrestrischen aus „World Invasion: Battle Los Angeles“. Sie führen an dritter Stelle eine erbitterte Schlacht gegen die Menschheit. 122.000 Zuschauer waren als Augenzeugen dabei.

Trotz des Titels ist für den ebenfalls neu gestarteten „Ohne Limit“ auf Rang vier Schluss. Die Story um einen Schriftsteller (Bradley Cooper), der seinen IQ mittels einer neuartigen Droge verbessert, interessierte insgesamt 91.000 Zuseher.

Wenig Federn muss Spitzenreiter „Rio“ lassen: Mit 199.000 verkauften Karten ist der Animationsfilm auch in dieser Woche ein echter Höhenflieger.

Fotos: Universal Pictures