Dienstag, 19. April 2011, 8:56 Uhr

Charlie Sheen will volles Sorgerecht für Zwillinge

Los Angeles. Skandalnudel Charlie Sheen möchte das volle Sorgerecht für seine zwei Zwillingssöhne Max und Bob. Nachdem sich die Mutter die Kinder, Noch-Ehefrau Brooke Mueller in eine Rehaklinik eingewiesen hat, will der Schauspieler, der selber Alkohol- und Drogenprobleme hat, sich voll uns ganz seinen Kindern zuwenden.

Brooke bestand einen Drogentest letzten Freitag nicht und lies sich selbst in die Entzugsklinik einweisen. Laut der Gossip-Website TMZ will Charlie’s Anwalt Mark Gross die Vereinbarungen die vor einigen Wochen bezüglich der Kinder getroffen würden, ändern lassen. Außerdem soll die Zahlung von 33.500 Dollar pro Kind, die sie erhält, eingestellt werden – solange sie in der Reha ist.

Sheen’s Ex willigte ein, einem regelmäßigen Drogentext durchführen zu lassen, bis die Kinder 18 Jahre alt sind. Sie sagt dennoch, dass die Kinder bei ihr gut aufgehoben waren, sie waren gesund und glücklich. Laut einiger Quellen soll sich auch während der Schwangerschaft Drogen genommen haben.

Brooke Mueller erklärt: „Wenn Menschen so etwas über mich sagen, denke ich, das sie 50 Prozent der Zeit am lügen sind. Das einzige was mich interessiert ist, das die Menschen wissen sollen, das ich eine gute Mutter bin!“