Dienstag, 19. April 2011, 16:17 Uhr

Kate Middleton kriegt ein eigenes Wappen

London. Kate Middleton (29), die zukünftige Braut von Prinz William, kann nun Briefpapier mit ihrem Wappen bestellen. Ihr Vater Michael Middleton hatte es in Auftrag gegeben. Auf dem Wappen sind diverse Symbole zu sehen: Eine Eiche, die oft England und Stärke repräsentiert und hier auch als Zeichen für Berkshire steht – eine Gegend, in der die Middletons lange Zeit gelebt haben.

Dann gibt es noch drei Eichenzweige, die die drei Kinder darstellen sollen – hier heißt es, dass dies ein Vorschlag der königlichen Braut gewesen sein soll. In der Mitte ist ein umgekehrtes V zu sehen, das den Mädchennamen von Carol Middleton – Goldsmith- repräsentieren soll.

Umrahmt ist es von weißen Balken, die Hügel oder Berge darstellen sollen. Dies soll an die Liebe der Familie zum Lake Distrikt und dem Skifahren erinnern. “Es ist keine Pflicht, aber da ihre Tochter in die königliche Familie einheiratet, braucht sie wahrscheinlich ein Wappen”, erklärte Thomas Woodcock, der bei der Gestaltung des Wappen involviert war.

Mittlerweile sind fast alle Entscheidungen für die Hochzeit am 29. April getroffen worden. Das Paar soll dabei bei allen Entscheidungen beteiligt gewesen sein und großen Spaß gehabt haben. “Es gibt noch ein paar Kleinigkeiten für die Trauung in Westminster Abbey, aber sonst ist alles entschieden”, heißt es in einem offiziellen Statement aus dem St. James Palast. “Wir hoffen, dass, wenn alles gutgeht, wir einen wunderschönen Tag geschaffen haben, der in jedem Detail – von der Kutschenfahrt bis zu den Blumen und der Musik exquisit sein wird. Wir hoffen, dass es ein Tag sein wird, auf den jeder im Land stolz sein wird.”

Die Hochzeit wurde zum großen Teil von Prinz Williams privatem Sekretär Jamie Lowther-Pinkerton und dessen Sekretärin Helen Asprey organisiert. Sie wollen sicher gehen, dass die Zeremonie für das Brautpaar noch persönlich ist, obwohl weltweit über zwei Milliarden Menschen am Fernsehen zuschauen werden. Deshalb war das Paar auch an allen Entscheidungen beteiligt. “Sie sind verantwortlich für jedes Detail, ob es die Canapés für den Empfang sind oder die Kutschen. Es wurde keine Entscheidung gefällt, ohne dass die beiden ihre Meinung abgeben durften.”

Jetzt muss man nur noch auf gutes Wetter hoffen, wenn Kate Middleton am 29. April Prinz William heiraten wird. (CoverMedia)

Foto: wenn.com